Eine halbe Wassermelone auf einer türkis durchscheinenden Luftmatratze am Wasser

Bassena - unser Blog

Die Übergabeprofis: sich der Rollen bewusst werden und sie klar definieren Dienstag 2017-05-02
Irgendwie klingt es ja paradox: Da soll etwas definiert werden, das seit Jahren – mehr oder weniger gut – läuft. Etwas, das implizit sowieso entsteht. In jedem System, sei es eine Familie, ein Unternehmen oder eine andere Art von Team. Die Rede ist von den ROLLEN.
Blaue Trauben in Arbeitshänden, die übergeben werden

Jeder und jede von uns hat nicht nur eine, sondern mehrere Rollen im Leben inne. In einem Familienunternehmen überschneiden sich die privaten und beruflichen, und das macht häufig alles ein bisschen komplexer als sonst. Warum lohnt es sich nun, sich diese Rollen gerade im Zuge einer Betriebsübergabe näher anzusehen? Weil sowohl die Übergeber als auch die Übernehmer nach dem Übergabeprozess neue beruflichen Rollen einnehmen. Und dieser Wechsel wirkt sich auch auf die privaten aus.

Wenn das traditionelle Familienoberhaupt, in unserem Fall Vater Herbert, auch im Betrieb das Sagen hat, ist die Rollenverteilung relativ klar. Da wie dort gibt jemand den Ton an. Ob das gut oder schlecht ist, ob sich die anderen damit wohlfühlen oder nicht, ist davon unbenommen. Fakt ist, dass der Inhaber die beiden Rollen im Normalfall ohne innere Widersprüche einnimmt. Und auch für die anderen ist klar, wer in letzter Konsequenz die Entscheidungen trifft und das Ruder in der Hand hat. In unserem Szenario zieht Herberts Frau Angela in der Familie zwar die Fäden im Hintergrund, nach außen steht aber Herbert an der Spitze. Eine interne Übereinkunft der Eheleute, die sich jahrelang eingespielt hat.

Mit der Betriebsübergabe gibt Herbert nun die Führung des Weinguts ab. Im Idealfall bewusst und mit allen Konsequenzen. Im Familiensystem ändert sich de facto nichts, im Familienunternehmen jedoch sehr wohl.

Und hier liegt eine GROSSE CHANCE: Wenn die Familienmitglieder es schaffen, über diese Rollenwechsel offen zu sprechen, einander zu fragen, wie es dem jeweils anderen damit geht und was er sich für die Zukunft wünscht, legen sie damit einen Grundstein für ein konstruktives Miteinander. Etwaige Sorgen und Ängste kommen so auf den Tisch und können gemeinsam besprochen werden. Ein gemeinsames Zukunftsbild schafft Klarheit und stärkt das gegenseitige Vertrauen.

Ein Tipp für die PRAXIS: Schreiben Sie die unterschiedlichen Rollen jeweils auf einen Zettel oder eine Karte und legen Sie sie am Boden oder Tisch auf. Der »Blick von oben« bringt neue Perspektiven, Themen wie Rollenkonflikte, -überschneidungen oder -unklarheiten können so leichter besprochen werden.

Ein großer Schritt ist getan, wenn allen Beteiligten klar ist, wie wichtig eindeutige Rollen – und damit im besten Fall auch Aufgaben – für ein harmonisches Miteinander und den Unternehmenserfolg sind. Die bewusste Trennung der familiären und beruflichen Rollen kommt dabei besondere Bedeutung zu. Und das nicht nur im Zuge einer Weingutsübergabe. Uns ist völlig klar, dass es nicht möglich ist, sich im Alltag ständig theoretisch mit dem Thema zu befassen. Wenn es den Beteiligten jedoch gelingt, sich immer wieder einmal der eigenen unterschiedlichen Rollen bewusst zu werden und zu überprüfen, ob das eigene Verhalten der jeweiligen Rolle entspricht, ist viel gewonnen. Denn damit rücken auch die Rollen der anderen regelmäßig in den eigenen Fokus. Gegenseitige Rücksichtnahme und der Respekt für das Tun der anderen werden so Zug um Zug selbstverständlich und erleichtern die Zusammenarbeit und nicht zuletzt das Zusammenleben.

=> Demnächst lesen Sie, wie es in unserem Übergabeprozess weitergeht.
=> Hier alle Übergabe-Beiträge gesammelt.

www.uebergabeprofis.at

Zurück zur Listenausgabe


Bookmark and Share

ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 (1) 913 42 74
f +43 (1) 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.