Eine halbe Wassermelone auf einer türkis durchscheinenden Luftmatratze am Wasser

Bassena - unser Blog

Wirksensorik - ein Seminar von respekt-BIODYN Mittwoch 2017-07-12

Mit und für die respekt-Gruppe zu arbeiten, ist mir gleichermaßen Ehre und Freude. 22 großartige Winzerinnen und Winzer, die je nach Dauer ihrer Mitgliedschaft seit zehn Jahren mit dem erweiterten Blick der Biodynamie Weinbau betreiben. Die hohe Qualität ihrer Weine bestätigt sie und ihren arbeitsintensiven Weg.

Bunte Obststückchen vor Löffeln mit Öl auf einem weißen Teller

Im Sinne von lebenslangem Lernen – und unter anderem mehr und mehr in die Lehren Rudolf Steiners einzutauchen – hält die Gruppe regelmäßig Seminare ab und ist dabei auch offen für Gäste von außen. Offenheit ist einer der wichtigsten Werte von respekt, denn je mehr Leute sich für natürliche Landwirtschaft interessieren, umso besser für die Welt.

Letzte Woche war es wieder soweit, zwei ganze Seminartage am Weingut Gernot & Heike Heinrich standen am Programm. Tag eins stand im Zeichen der Wirksensorik, Tag zwei im Zeichen von Steiner und dem Seelenwesen Tier. Hier ein kurzer Rückblick auf das WIRKSENSORIK-Seminar, gehalten von Dr. Uwe Geier aus Darmstadt, Deutschland.

Es ging dabei darum, wie ich Wasser, Lebensmittel und Wein ganzheitlich wahrnehmen kann: durch das Ausschalten des Kopfes, des Gaumens und der Zunge. Nur dadurch wird das in den Körper Hineinspüren, wo sich was wie bemerkbar macht, möglich. Eine eindrucksvolle Erfahrung!

Start war mit zwei Wasserproben, die eine wurde frischer, lebendiger und mit mehr Energie »nach oben« als die andere wahrgenommen, diese eher still, erdig und schwer. Es handelte sich in beiden Fällen um dasselbe Leitungswasser, im frischer wirkenden war drei Minuten lang ein Bergkristall. Scheiß Esoterik oder? Aber nein, die Wahrnehmung war ja bei allen 30 Teilnehmern so gut wie ident. Ähnliche Erfahrungen gab es bei Karotten und rohen! Erdäpfeln, Obst und Beeren und schlussendlich auch beim Wein. Immer konventionell und biologisch/biodynamisch blind gegenüber gestellt.

Geier forscht zu dieser Thematik mit ungeschulten und geschulten Versuchsgruppen. Die Ergebnisse sind immer aussagekräftig. Weiters bietet er entsprechenden Dienstleistungen an, so können Lebensmittelproduzenten die Wirkung ihrer Produkte abtesten lassen.

Danke nochmals an Uwe Geier für diese andere Wahrnehmung von Essen & Trinken, Naturkoch Johann Reisinger für die allerfeinste Verköstigung - zum Teil ganz ohne Salz - und den fabulösen Gastgebern Heike & Gernot Heinrich, dass wir uns in ihrem wunderbaren Haus breitmachen durften.

www.wirksensorik.de
Foto: Alexander Stock
syl

Zurück zur Listenausgabe


Bookmark and Share

ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 (1) 913 42 74
f +43 (1) 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.