Grüne halbierte Tomaten in Großaufnahme

Bassena - unser Blog

Das Testosteron in uns Frauen Freitag 2012-02-03

Ja, liebe Männer, auch wir Frauen sind mit eurem Hormon gesegnet. Die einen haben mehr davon, die anderen weniger. So, wie ihr.

Und so wie man euch den Testosteronwert an äußerlichen Merkmalen erkennt – Wie war das mt der Glatze? Viel vom Hormon macht kahl oder war's umgekehrt?, so sieht man das auch bei uns. Am Ringfinger nämlich. Ist dieser länger als der Zeigefinger, ist der weibliche Testosteronspiegel höher, ist er kürzer, haben die Östrogene das Sagen. Das ist bewiesen und nicht bloß so eine Nasen- und Johannessache.

Linke Hand von Sylvia Petz 

Warum das so ist? Keine Ahnung. Interessierte wenden sich bitte an die Damen und Herren, die sich damit auskennen. Aber ein Blick auf das Händchen da zeigt, wie es innen drinnen bei einem Teil von havel & petz aussieht. Frauen, die so gebaut sind, sind angeblich leistungsfähiger, zäher und belastbarer. Als ob das jemand sein wollte ...

Hormongesteuert, wie wir alle sind, kommt es aber noch dicker. Steht jetzt doch im Standard zu lesen, dass ein höherer Testosteronspiegel Frauen auch egozentrisch macht. Er beeinflusse ihr Urteilsvermögen, sagen die britischen Forscher in den Proceedings of the Royal Society B. Na, als ob Männer nicht hormongesteuert wären. Auch Männer haben ihre Tage! Hängt wahrscheinlich von ihrem Östrogenspiegel ab. Aber so, wie es aussieht, haben wir uns alle miteinandern nicht so recht im Griff.

Mein Testosteronhändchen holt sich jetzt einen Grünen Veltliner Alte Reben 2010 von Ebner-Ebenauer aus dem Kühschrank.  Was hat eigentlich die Havel für ein Händchen?

Quelle: Der Standard, 2. Februar 2012
syl
Genuss – eine komplexe Angelegenheit. Und so schön. Dienstag 2012-01-31
Auch in Zeiten, in denen für den Genuss weniger Zeit zur Verfügung steht als wünschenswert und fürs persönliche Wohlbefinden notwendig, so ganz soll er doch nicht von der Bildfläche verschwinden. Daher an dieser Stelle eine kleine Übersicht, was Genuss so alles inkludiert, oder womit Genuss im weitesten Sinn zu tun hat.
Mittagstisch von Ruth Havel

Gesehen und gehört bei einem Vortrag von Gernot Musalek, Leiter des Anton-Proksch-Institutes, am Marketingtag der ÖWM Anfang Jänner dieses Jahres. Die nun folgende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die Reihung entspricht nicht der des Vortrages sondern der der chaotischen Mitschrift.

Sich beschenken lassen, aufeinander zugehen, sich nähern, zulassen, Vorbereitung, sich öffnen, verweilen, Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, fokussieren können, empfinden, Erlebnisfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit, Genussfähigkeit, Sensibilität, Sensitivität, Faszination, Berauschung, Wissen, Bildung, sich gehen lassen, sich hingeben, in einer Sache aufgehen.

Warum ich das überhaupt hier bringe? Weil ich es anregend finde, die Begriffe zu lesen und über sie zu sinnieren. Weil ich es spannend finde, wie weit Genuss reichen kann. Und weil ich es schön finde, mich gerade jetzt kurz mit dem Thema zu befassen.

Ruth

Entspannung für zwischendurch Donnerstag 2012-01-26

Wenn es dicht ist, ist es sehr dicht. So wie zur Zeit bei havel & petz. Unsere Gehirnzellen stehen unter Dauerstrom, unsere Laptops ebenso, unsere Finger tippen im Schweinsgalopp, wir telefonieren, organisieren und koordinieren, was das Zeug hält. Hochsaison in der Fillgradergasse!

Eisbär im Schnee liegend 

Gut so. Und zwischendurch denken wir hin und wieder auch an unser Wohlbefinden abseits des Agenturgeschehens und gönnen uns einen »very moment« oder gemalte Goldfische (Frau Petz hat berichtet). Ich persönlich bevorzuge Musik zum Abschalten, dieses Stück hier ganz besonders. Klassik verjazzt, zwei Welten perfekt kombiniert.

Paolo Fresu & Uri Caine: »Lascia ch'io pianga« von Georg Friedrich Händel

Zum Weinen schön.

Ruth
Mit großen Augen - Goldfish Salvation Dienstag 2012-01-24
Tja, wer hätte das gedacht, siehe Eintrag eins weiter unter. Plötzlich geht's hier Schlag auf Schlag. Aber das muss jetzt einfach sein. Ein Film, eben auf Facebook entdeckt, von Freunden gepostet. Einfach den Fischen beim Werden zusehen. Denn sie werden nicht gegessen. Sie werden gemalt.
Goldfische im Wasser
Es ist fabelhaft. Auch die Musik. Watch Artist Riusuke Fukahori and his »Goldfish Salvation«. Ein Fünf-Minuten-Video.
syl
A very moment Dienstag 2012-01-24

Haben Sie es auch bemerkt, dass wir hier ziemlich nachlässig geworden sind? Tote Hose in der Bassena. Nicht, dass wir nicht wollten. Im Gegenteil! Uns fehlt es grad nur mächtig an der Zeit. An der Muße.

Dabei haben wir seit einiger Zeit Unterstützung. Ja, wir sind drei! Aber zu Mirjana ein andermal. Ganz ausführlich. Geht sich grad nicht aus.

Illustration einer Person, die auf einem Hügel meditiert
Deshalb nur ganz kurz zu diesem einen Moment. Den wir, wenn es wirklich wild wird oder einfach zwischendurch, auf Knopfdruck finden können. Am Schreibtisch, am Häusl, in der U-Bahn. Er geht keinem ab. Und es funktioniert! Grad ausprobiert. How to meditate in a moment.
syl
Weitere Einträge:
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165 


Bookmark and Share

ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 (1) 913 42 74
f +43 (1) 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.