eine brennende Weihnachtskerze im Schnee vor einer Holzwand

Das war das Jahr 2016

bei uns und unseren Freunden

.............................................................

Das Christkind

Das Christkind ist das Christkind, und was sein Cousin, der Weihnachtsmann so treibt, das rührt uns nicht. Das Christkind ist uns im Kommerz-Wahn ein kleiner süßer Anker. Wir freuen uns darauf, dass mit ihm etwas Ruhe einkehrt und auf die besondere Stimmung dieser Tage. Schon alleine deshalb ist Weihnachten eine wichtige und schöne Zeit. Wenn die Geschäfte endlich ein paar Tage geschlossen halten und unsere Computer ebenso.

das süße kleine Christkind

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, liebe Leserin und lieber Leser, eine schöne ruhige Zeit. Ein Weihnachten, wie Weihnachten für Sie sein soll.

Mit viel Muße für Ihre Familie und für das eine oder andere Spiel mit den Kindern. Genießen Sie den Winter, das gute Essen, halten Sie Maß und lassen Sie es sich gutgehen. Wir wünschen ein schönes Fest und viel Genuss von allem.

..............................................................

BROTocnik – der neue Bio-Bäcker im Waldviertel. Auch in Wien!

Nur ganz kurz hier: Wir durften Fritz Potocniks Auftritt als Neo-Bio-Bäcker-Meister begleiten. In Form einer Pressekonferenz und ganz im Hintergrund bei der Entwicklung seines Neuauftritts mit Logo und Website. Hier hat die Hauptaufgabe Fritz' Bio-Backschulen-Kooperationspartnerin, die Autorin & Food-Journalistin Elisabeth Ruckser, gestemmt. Sehr cool! Denn ab sofort gibt's sein allerbestes handgefertigtes Bio-Brot und -Gebäck auch in Wien.
Ein Laib Brot mit dem BROTocnik-Logo

Alles Informationen über den neuen BROTocnik samt Pressemappe & Fotos
finden Sie
bei uns auf der Presseseite.
Und hier geht's direkt zu BROTocnik.at mit all seinen BEZUGSQUELLEN

..............................................................

Fotoausstellung »WieSOS« von CITRONENROT noch bis Mittwoch, 30. November

Es ist ja fast in eigener Sache: Die Fotografinnen Gerlinde Gorla & Gabriela Koch begleiten uns schon, seit es uns gibt. Sie sind uns als Freundinnen ans Herz gewachsen und beeindrucken uns immer wieder durch ihre Fotokunst.

Jetzt ganz im Speziellen mit der Ausstellung »WieSOS« und ihrer Aufarbeitung des Themas »Körperwahrnehmung, Schönheit und Selbstbild in den Medien«.

Links das dürre Model, rechts eine "echte "Frau

In Photoshop langgestreckte dürre Models versus echte Frauenkörper, die sie selbst darstellen. 14 solcher Doppel-Porträts gibt es, perfekt nachgestellt und echte Eye Opener. Die Ausstellung läuft noch bis Mittwoch, 30. November.

FINISSAGE: Mittwoch, 30. November, um 18 Uhr.
ORT: GB*2/20, Max- Winter-Platz 23, 1020 Wien

Für Führungen vorab kann man sich hier anmelden: +43 660 219 73 03. Mehr zur Ausstellung mit allen Hintergrundinfos gibt es unter diesem Link.

..............................................................

Die Weinversteigerung zugunsten des Integrationshauses 2016
Freitag, 11. November, ab 18 Uhr

Heuer zum 20. Mal, und zum 20. Mal ist ihr Engagement dringen von Nöten. Wir meinen das Team des Integrationshauses rund um Willi Resetarits und alle Freunde, die sich jedes Jahr neu engagieren: Beatrix Neundlinger, Heike & Gernot Heinrich, Helmut Knall, Elisabeth Hirschmann-Huemer, die Pannobile- & respekt-Winzerinnen und Winzer und viele andere. Wir auch ein bisschen
Das heurige Sujet der Versteigerung

Dann, wenn wieder Weinraritäten zugunsten des Integrationshauses versteigert werden.  Christan Petz vom Gußhaus verkocht wie letztes Jahr Gansl (aus nachhaltiger Zucht von meineWeideGans) und Winzer Johannes Hirsch moderiert erstmals gemeinsam mit Florian Scheuba. Wie fein! Extremschrammler Roland Neuwirth, Kabarettistin Monica Weinzettl, Sängerin Birgit Denk und Autorin Eva Rossmann wirken neben anderen prominenten Persönlichkeiten als Laudatoren mit. Es wird also wieder ein guter Spaß! Und hoffentlich ein Rekordgewinn! Weil viel zu tun und viel zu viel von Nöten ist. Danke auch Ihnen fürs Mitsteigern!

WANN: Freitag, 11. November 2016, Einlass um 18 Uhr, Versteigerung ab 19 Uhr
WO: Vinothek & Weinbar Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien

Eintritt: Spenden ab Euro 10

Weitere Infos unter diesem Link.

..............................................................

Zeit für vollen Herbstgenuss

Der Alltag hat uns wieder, und es ist uns ein Fest! Endlich wieder Regelmäßigkeit, vorbei ist's mit dem sommerlichen Schlendrian. Wir arbeiten an kleinen feinen Projekten und freuen uns darauf. Die 6. Waldbier-Präsentation der Österreichischen Bundesforste zählt dazu. ÖBf #lieblingskunde! Postitionierung und Generationenübergabe sind ebenfalls zwei wichtige Themen, die uns begleiten. Fein! Eine knallblaue Traube am Rebstock
Unseren Winzerfreundinnen und -freunden möchten wir alles Gute für die Lese wünschen. Sie haben sich heuer nach diesem wilden Frühling und Sommer wirklich eine ruhige Lese mit gutem Wetter verdient! Auf den neuen Jahrgang!

..............................................................

Zeit für vollen Sommergenuss

Der Juni ist im Jahr der VieVinum ein kleiner Berg. Ein Arbeitsberg. Verkostungen auf der Messe und vor dort volle Aufmerksamkeit zur Winzergruppe respekt-BIODYN und ihr jährliches Sonnwendfest respekt-Johanni. Heuer bei Winzerkollege Michael Goess-Enzenberg auf seinem wunderschönen Weingut Manincor in Kaltern. Alles allerbestens gelaufen, jetzt kehrt Ruhe ein. Und wir freuen uns auf unsere Urlaube. Ruth Havel & Sylvia Petz by Heribert Corn

Heuer ist für uns beide Italien angesagt. Einmal Nord, einmal Süd. Einmal Friuli-Venezia Giulia, einmal Sizilien. Und wie immer gestaffelt, damit das Büro besetzt bleibt und Ihre Sehnsucht nach uns nie zu groß werden muss. Also melden Sie sich ruhig.

Aber noch viel wichtiger: Haben Sie einen wunderschönen Sommer, viel Entspannung und Sonnengenuss!

..............................................................

Sprechen Sie Klartext! Winzer-Workshop im August

Winzer und Winzerinnen voraus!
Eine klare & verständliche, kurze & knackige Botschaft: die wichtigste Voraussetzung, um Ihr Gesprächsziel schnell zu erreichen. Im Winzer-Workshop »Effiziente Kommunikation« erlernen Sie das nötige Handwerk.

Wann: Freitag, 12. August 2016, 9 bis 13 Uhr
Wo: Trainingsagentur »Aufmachen«, 2380 Perchtoldsdorf, Marktplatz 17
Mit wem: Ruth Havel, Trainerin & Kommunikations-Beraterin

Cartoon Kommunikation: zwei Männchen, die miteinander koomunizieren: Sprechen Sie Klartext!
Sommerliches Spezial-Angebot: € 180 (statt € 250)

Achtung: begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl – am besten also rasch buchen!

Anmeldung:
telefonisch unter +43 699 171 271 32 oder per Mail an office@havel-petz.at

Lust auf Klartext? Wir freuen uns auf Sie!

..............................................................


Ebner-Ebenauers Sommersalon  -  Samstag, 25. Juni, ab 14 Uhr

Yeah! EE-Sommersalon! Wer jemals am wildromantischen Weingut der Ebner-Ebenauers zu Gast war, benötigt keine weitere Aufforderung. Er/sie kommt einfach. Und speziell zum Sommersalon. Denn der verspricht viel und hält viel.

Das sommerliche Fest ist eine Symbiose aus Tradition & Moderne, Wein & Kulinarik, Kunst & Kultur. Ein vinophiles Flanieren durch Haus und Garten.

Das Sujet des EE-Sommersalons

Die Weine werden an Tischen drinnen und draußen, oben und unten, zur Verkostung angeboten. Und alles andere woanders. Hier das Programm:

* »Blanc de Blancs Vintage 08 & Black Edition«-Bar im Kräutergarten
* Einzellagenverkostung des neuen Jahrgangs
* warme Wirtshaus-Schmankerl von Harald Pollak, Pollaks Retzbacherhof
* gereifte Käse, hausgemachter Mangalitza-Speck & Saures in der alten Selch
* Schnapskreationen von »Fräulein Brösels Schnapserwachen«
* Cafébar im Lila Salon
* handgefertigte Schokopralinen von »Zart Pralinen«
* Fassprobenverkostung tief unter der Erde im 400 Jahre alten Weinkeller
* Kellerführungen um 17 & 20 Uhr
* musikalischer Vintage-Cocktail mit DJ Funky Fred mit 60er-Soul bis zu heutigen Hits
* 10 % Sommersalon-Rabatt auf alle Weine bei Sofortmitnahme

DRESSCODE: Chic Summer Party im Stil der 60er, Bewegungsfreiheit fürs Tanzen einkalkulieren!

Eintritt (Musikbeitrag): 10 Euro
Um Antwort wird gebeten bis Freitag, den 17. Juni 2016
per Mail an office@ebner-ebenauer.at
Der Sommersalon findet auch bei SCHLECHTWETTER statt.

Weingut Ebner-Ebenauer
Laaer Straße 5, 2170 Poysdorf, www.ebner-ebenauer.at

............................................................

respekt-Johanni naht!

Gemeinsam mit unseren Lieblingskunden, der Winzergruppe respekt-BIODYN, feiern wir demnächst wieder den biodynamischen Lostag »Johanni«. Johanni ist Sommersonnenwende und bis zu diesem Tag sollen die Wiesen nicht gemäht werden, da die Pflanzen und Gräser bis dahin aussähen.

Traditionellerweise findet um diesen Tag das »respekt-Johanni« statt, und zirkulierend da, wo es etwas zu sagen gibt.

Die Logos von respekt-Johanni und 20 Jahre Manincor

So war das 2013 am Weingut Wieninger, 2015 am Weingut Claus Preisinger und heuer fahren wir nach Südtirol aufs Weingut Manincor im Südtiroler Kaltern. Denn dort begeht man das 20-Jahr-Jubliäum, Michael Goëss-Enzenberg hat 1996 gemeinsam mit seiner Frau Sophie Goëss-Enzenberg Führung und Eigentümerschaft das Hauses übertragen bekommen. Gleichzeitig feiert auch Sohn und künftiger Nachfolger Kanzian seinen 20er.

Es wird ein phantastisches Fest werden! Im Kreise vieler Freunde und Seelenverwandter am wunderschönen Gut inmitten der umliegenden Berge und mit Blick auf den See. Michael und Sophie, wir kommen!

..............................................................

Wer uns zwischen 4. und 6. Juni sucht, der findet uns: auf der VieVinum

Alle zwei Jahre wieder findet sie statt, die VieVinum. Weinmesse in der Wiener Hofburg. Hochblüte an Arbeit die Monate davor, entspanntes Durchatmen danach. Aber erst müssen neue Websites geschrieben werden, Newsletter versandt und Tastings organisiert. Jede Kundin, jeder Kunde hat Bedarf und zwischendurch das Übliche.

Es macht großen Spaß, denn positiver Stress beflügelt.

Ruth Havel & Sylvia Petz lachend und mit Weingläsern in der Hand
Jetzt ist noch die Zeit davor und schön langsam kehrt Entspannung ein. Was jetzt noch nicht erledigt ist, ist eh zu spät.

Warum wir Ihnen das sagen? Weil wir wir am Samstag ab- und am Dienstag (aber nur ganz langsam) wieder aufrauchen. Haben Sie also Geduld mit uns! Aber Sie sind ohnedies ja auch in der Hofburg ...

..............................................................

Waldviertler Brotbackschule - Start ist am Samstag, 4. Juni

Nein, nicht jeder ist am kommenden Wochenende in der Hofburg Wein verkosten. Auch wenn es hier bei uns in der Kollegenschaft unbedingt den Anschein hat. Nein, viele Menschen kümmern sich nicht um Wein. Vielen von ihnen ist das Brot viel näher. Für sie hat Food-Journalistin und Autorin Elisabeth Ruckser ein ziemlich gutes Angebot:

Brot backen ist angesagt!

Elisabeth Ruckser vor einem Berg mit Brotlaiben

In ihrer neuen Bio-Backschule werden regelmäßig Workshops gemeinsam mit Meisterbäcker Fritz Potocnik (»Joseph«, »Bio-Troad«) in der Backstube in Burgerwiesen bei Horn veranstaltet: um Know-How und Basiswissen zu Brot und Gebäck zu vermitteln, um alte Handwerkstechniken zu beleben, um zu reden und gemeinsam eine gute Zeit zu haben.

Die Inhalte des ersten Kurses am Samstag, 4. Juni 2016
Brot & Gebäck - die Grundlagen mit Fritz Potocnik und Elisabeth Ruckser:
* Sauerteig ansetzen, verarbeiten & formen
* Brot wirken & backen
* Semmel, Stangerl, Flesserl & Co: Weizenteig ansetzen, verarbeiten, formen & backen
* Welche Hitze braucht es? Dampf oder nicht? Was ist der Vorteig?

Dauer: 10 bis 17 Uhr
Preis: € 150
(inkl. Brot & Gebäck zum Mitnehmen, Mittagsimbiss mit regionalen Bio-Produkten, Rezeptunterlagen vom Kurs)
Ort: Backstube Potocnik, Burgerwiesen, 3591 Altenburg

Alle weiteren Termine unter bio-backschule.at

Anmeldung bei Elisabeth Ruckser, Tel. +43 66473111484, E-Mail elisabeth@ruckser.ne


...............................................................

Wienissimo - von 19. bis 29. Mai - Ganz Wien

Ganz Wien steht ab 19. Mai im Zeichen der Wiener (Ess-)Kultur. Der Echo-Verlag veranstaltet dieses zehntägige Festival, an dem sich Wiener Wirte, Winzer und Handwerksbetriebe beteiligen. Um Traditionsprodukte jeglicher Art hochleben zu lassen, sie da und dort wiederzubeleben und vor allen Dingen einem Publikum zu präsentieren, das nach guter Abwechslung lechzt im Einheitsbrei der Kulinarik.

Das Wienissimo-Magazin

Premiere ist in Form einer »Langen Tafel« inmitten der Wiener Innenstadt vorm Meinl Graben. Dort werden geladenen Gästen Klassiker der Wiener Küche aufgetischt. Und wenn später hungrige Spaziergänger vorbeikommen, werden auch diese gelabt. Es wird bei Schustern gegessen werden, mit Uhren getrunken, mit Burgern getanzt und mit Olivenöl getunkt. Ja, auch das ist Wien!

Eingekehrt wird bei typischen und untypischen Wirten, wie etwa dem uns nicht ganz unbekannten Petz im Gußhaus, wo am 23. Mai ein »Wildes Menü« auf den Tisch kommt. Ausg'franste Ur-Wiener Speisen und Weine bekannter Winzer, die es nie an die Öffentlichkeit geschafft haben. Limited Edition!

Nähere Infos zu Wienissimo finden Sie hier:
www.wienissimo.at

.............................................................

Weingut Edelbauer: Konzert & Lesung mit Renald Deppe & Bodo Hell
Samstag, 14. Mai, 18.30 Uhr

Das Weingut Edelbauer in Langenlois ist uns ein liebes und teures. Einerseits wegen des unglaublich sympathischen Winzers Christoph Edelbauer und andererseits wegen seiner richtig guten Weine (bio!). Pinot Noir ist ihm die Lieblingssorte. Und überhaupt wegen des wunderschönen Ambientes in nachhaltiger Bauweise. Ganz schön toll das alles.

So richtig toll wird's erst kommenden Samstag, wenn gelesen und musiziert wird.

Das Weingut Edelbauer und Renald Deppe

Rebe, Riede, Rede – Lesung & Jazzkonzert mit Bodo Hell und Renald Deppe.

Das Konzept für diesen spannenden Abend kommt von Renald Deppe, Mitgründer des legendären Wiener Jazzclubs Porgy&Bess. Der preisgekrönte Literat Bodo Hell (u.a. Rauriser Literaturpreis) wird Texte und Rezitative vortragen, das Jazz-Trio rund um Renald Deppe spielt dazu berühmte Jazzstandards und Klänge.
Das Konzert findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Kultur in Langenloiser Höfen« statt. Auch bei Schlechtwetter.

Eintritt: Vorverkauf € 15 / Abendkasse € 18
Vorverkauf im Büro KulturLangenlois, Rathausstr. 4, Tel. +43 2734 3450
Reservierungen auch per Mail: info@weingut-edelbauer.at

Wann: Samstag, 14. Mai 2016
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wo: Weingut Christoph Edelbauer, im Neuberg, Kremser Straße 86, 3550 Langenlois
www.weingut-edelbauer.at

..........................................................

Osterschlaf

Wenn man die letzten Ostern hier Revue passieren lässt, war das Wetter meist kalt und bescheiden. Heuer dürfte es durchwachsen sein. Schön warm und sonnig im Osten des Landes und in Genua, bescheiden im Westen und in Cork. Kopenhagen schwankt und Zürich ist eher dem Westen zuzurechnen. Warum der Wetterbericht? Weil überall an den erwähnten Plätzen ein uns teures Häschen sitzt.

Was bis Ostersonntag noch alles anfällt? Eier färben, Pinzen backen, Schinken kaufen und vor allem: schlafen.

Fröhliche Ostern allerseits!

Osterhäschen im Tiefschlaf an ein Ei gelehnt

..........................................................

Österreichs Reifeprüfung mit Blogger Dirk Würtz
Montag, 14. März, 14.15 bis 15.15 Uhr auf der ProWein in Düsseldorf

Nur sehr wenige Weine weltweit haben das Potential zu reifen, um ihre eigentliche Klasse zu zeigen.

Wenn sie's tun, gehen sie auf eine hochinteressante Reise: von den frisch-fruchtigen Primäraromen aus den Trauben über die Sekundäraromen, die sich bei der Weinbildung in Tank und Fass ausbilden, hin zu den komplexeren Tertiäraromen der Reife: Würze, Kaffeearomen, Nüsse, Orangenschalen, Petrol ...
Dirk Würtz vor Weinfässern und die Logos der teilnehmenden Winzer
Deutschlands berühmtester Blogger Dirk Würtz verkostet mit seinen Gästen fünf solche Weine in jeweils zwei Reifestufen. »Zweigereifte« Weine von:

* Erich Lustig/Weinviertel,
* Erich Machherdl/Wachau
* Stefan Schauer/Südsteiermark
* Leo Uibel/Weinviertel
* Heinz Weixelbaum/Kamptal

PFLICHT! Einfach vorbeikommen!
Wann:
Montag, 14. März 2015
Uhrzeit:
von 14.15 bis 15.15 Uhr
Wo:
Halle 13/C124 in der Falstaff-Lounge auf der ProWein in Düsseldorf

................................................................

Neu in unserem Angebot: Wir begleiten Winzer & Wirte bei der Übergabe ihres Betriebes. Punktuell, über bestimmte Strecken oder über den ganzen Prozess.

Bei vielen unserer Positionierungs-Workshops kommt das Thema zur Sprache: Es gibt Brösel, wenn Alt an Jung übergibt. So gut wie immer handelt es sich um Probleme, die gut lösbar sind. Wenn man diese erst einmal erkennt, hinschaut und darüber redet.

Da trifft es sich gut, dass die Kollegin Havel Supervisorin, Coach und Trainerin ist.

Blaue Weintrauben in Winzerhänden

Sie hat den Blick fürs Wesentliche und leitet behutsam und professionell durch den Prozess. Kollegin Petz, inzwischen auch Trainerin, unterstützt durch viel Branchen-Know-how und Wissen darüber, wie es hinter den Kulissen läuft.

Darüber gesprochen haben wir erstmals beim ÖWM-Marketing-Tag im Austria Center. Nun geht es ans Tun. Buchbar? Ab sofort! Mehr dazu hier.

...............................................................

Die Markterei - Wochenendmarkt in der Wiener Alten Post bis Mitte April
jeden Freitag (15 bis 21 Uhr) und Samstag (10 bis 18 Uhr), im Anschluss Gastronomie

Am Markt einkaufen ohne klamme Finger und steifgefrohrene Zehen. Die Markterei findet indoor statt, ebenerdig im super schönen Saal der Alten Post in der Wiener Innenstadt.

In Kooperation mit Slow Food Wien bietet eine bunte Vielzahl an Standlern ihre Lebensmittel zum Kauf an. Großer Wert wird dabei auf Vielfalt, Regionalität und nachhaltig-biologische Produktion gelegt.
Ein Schild mit dem Logo der Markterei in einer Kiste mit gelbroten Äpfeln

Produzenten, die nach den erwähnten Slow-Food-Kriterien agieren, wurden bei der Auswahl der Standler bevorzugt. Die Markterei rückt weiters ausgewählte Köche, kleine lokale Manufakturen und Food-Truck-BetreiberInnen aus Wien und Umgebung ins Rampenlicht. Ein Highlight ist auch das Weinangebot:

An den Freitagen werden jeweils die Weine eines der 15 österreichen Mitglieder der biodynamischen Winzergruppe respekt-BIODYN präsentiert, von 18 bis 21 Uhr ist der Winzer/die Winzerin persönlich vor Ort. An beiden Tagen werden die Weine der Gruppe ausgeschenkt und in der Greißlerei zum Kauf angeboten.

WANN: bis Mitte April jeden Freitag (15 bis 21 Uhr) und Samstag (10 bis 18 Uhr)
im Anschluss Gastronomie (freitags bis 24, samstag bis 22 Uhr)
WO: Alte Post, Dominikanerbastei 11, 1010 Wien

www.markterei.at

................................................................


Kruste & Krume - am Samstag, 23. Jänner, von 10 bis 18 Uhr in der Markterei

Barbara van Melle hat ja dieses grenzgeniale Brotbuch herausgegeben, wir haben berichtet. Und weil es mit dem Buch alleine nicht getan ist - es soll ja sickern und zum Selberbacken anregen - scharrt sie am 23. Jänner ihre handwerkenden Slow-Bäcker um sich, damit diese ihr Wissen in Workshops weitergeben.


Es wird also gebacken: Fastenbeugerl, Handsemmeln, Jourgebäck, Baguette, Croissants, aber auch Kipferl, ...

Zwei Hände beim Weckerlmachen und das Slow-Logo

Das genaue Workshop-Programm findet sich hier, Anmeldung empfehlenswert. Da der Mensch nicht nur vom Brot alleine lebt, gibt es übrigens noch andere Köstlichkeiten.

Denn zusätzlich zu den Bäckern tischen einige der spannendsten Kulinariker auf: Konstantin Filippou bringt seine Leberkäs', Christian Petz serviert köstliche Schwarzbrot-Steckrübensuppe (mit Debrezinern), Roman Thum trifft kaes.at (Stephan Gruber) mit Schinken-Käsetoast aus echt Wiener Traditionsbeinschinken und Bregenzerwälder Gebsenbergkäse. Weiters gibt es Arlbergspitz aus dem Holzofen mit Bio-Ölen von Fandler und der Schwarzbergerhof grillt gar einen ganzen Ochsen!

PFLICHT!

WANN: Samstag, 23. Jänner, von 10 bis 18 Uhr,
bis 20 Bäckerfest mit TomX Live Sax Performance
WO: im Rahmen der Markterei in der Alten Post, Dominikanerbastei 11, 1010 Wien


................................................................

Unser Neujahrsgruß ganz traditionell mit dem Donauwalzer

Ein gutes Neues! Wir freuen uns auf viele neue Projekte! Silvester haben wir zur Abwechslung übrigens getrennt verbracht. Auch das gibt's! Die eine im kleinen Schwarzen auf der urbanen Dachterrasse, die andere in Filzpatschen in der Abgeschiedenheit am Land.
Vier Glücksbringer: Kleeblatt, Marienkäfer, Schwammerl, Hufeisen
Beide in guter Runde und selbstverständlich mit viel hervorragendem Winzersekt und Champagner. Adel verpflichtet!

Bookmark and Share

ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 (1) 913 42 74
f +43 (1) 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at

Pink ribbon
BASSENA - Unser Genussblog

Besuchen Sie uns an unserer BASSENA,
dem einzigartigen Genuss-WEBLOG!

Hier lässt sich's tratschen oder ganz ungeniert »havelundpetzen«. Neues aus der Branche, Trouvaillen aus Küche und Keller, besondere Lokalentdeckungen, ...