Rote geerntete Trauben in grünen und blauen Plastikbehältern in Weingarten

Bassena - unser Blog

Wir kommunizieren I Wir positionieren I Wir beraten & begleiten

Zickenalarm in der Kochshow Samstag 2010-05-08

Lanz kocht. Die Freitagspätabendkochshow des ZDF gibt auch Einblicke ins Zwischenmenschliche. Besonders mag ich dabei Sarah Wiener, die sich in ihrer Arte-Serie über Frankreichs Küchen immer als "Saraaahh Winööööhr" vorstellte, was mich gleichzeitig fremd schämen ließ und auch belustigte.

Sarah Wiener in Unterwäsche auf einer Ledercouch

Sarah Wiener glänzt in der Show gerne als eifrigste Kritikerin ihrer meist männlichen Kollegen, wenn es ums Verkosten geht, hat aber selbst kein Problem, ihre vollkommene Unbelecktheit am Herd zur Schau zu stellen. Während die Herren als Gentlemen dieses "Zu süß" oder "Zu salzig" oder "Ich mag eigentlich kein Fleisch" kommentarlos hinnehmen und ihrerseits mit Komplimenten glänzen. Ja, die Damen, die Herren, da kann man sich was abschneiden von der guten alten Schule.

Doch vergangenen Freitag schaue ich nach langer Zeit wieder mal zu und erlebe einen Höhepunkt. Wahrscheinlich wegen des am Sonntag nach dem Freitag folgenden Muttertags hat einer der Redakteure eine helle Minute und man lud die Mütter der Köchinnen und Köche ein, sich live von den Kindern bekochen zu lassen. Wie gesagt, noch interessanter als die Rezepte das Zwischenmenschliche.

Kollegin Poletto war es, die an diesem Abend zum Schlag gegen die Kollegin aus Berlin ansetzte und er sollte vernichtend sein. Da hatte die Wiener schon die Vorspeise des Schweizer Kochs kritisiert "Ich hätte da noch etwas Obstessig reingetan. Ich mag kein Süß-Sauer", scheiterte sie an der selbst gestellten Aufgabe, Bratkartoffeln mit Spiegelei und Spinat halbwegs so hinzukriegen wie Mama.

Poletto, die ihren Steinbutt mit mitleidigem Blick zur Kollegin darauf vorbereitete, dass sein Auftritt etwas später erfolgen würde, weil "das mit den Bratkartoffeln länger dauert", landete einen Todesstoß ganz ohne Küchenmesser. Da waren die Bratkartoffeln gerade mit dem jungen Spinat vermengt, da war alles serviert, da folgte die Antwort auf die Frage "Und wie schmeckt's der Frau Poletto?" mit der Geschliffenheit einer japanischen Messerklinge. Die Poletto: "Also ich weiß nicht, wieso hier alle von kross reden? Da ist nichts kross." Um dann mit einem weiteren gut gezielten Schwung mit dem Samuraischwert nachzusetzen. "Es gibt eben Gerichte, die gelingen Hausfrauen sehr gut, und andere Gerichte, die gelingen Köchen sehr gut. Dieses ist ein Gericht für Hausfrauen."

Und sagte damit nichts anderes als: Und die Wiener bringt nicht einmal das zusammen. Auch Kollege Lafer ließ sich von diesem Ausbruch dazu verleiten, sein - nachvollziehbares - Rezept für gelungene Bratkartoffeln noch ein zweites Mal zum Besten zu geben. Ist das der Beginn der Entlarvung Sarah Wieners, die auch schon mal live Dalken anbrennen ließ, als Köchin ohne Ausbildung?

Herr Rabl

Bitter-Scharf - gibt's so was? Darf's das geben, Herr Rabl?

Madam Reich  08.05.2010 14:44

„Under construction“ ist derzeit Sarah Wieners Website. Im Hamburger Bahnhof gibt’s Theater und Menü von ihr. Und als "Bildungsbotschafterin 2010" wurde sie im März auf der Bildungsmesse Didacta ausgezeichnet. Ob auf Bahnhöfen oder unbedeutenden Messen - seit 2008 wurden rund 500 LehrerInnen und ErzieherInnen an Schulen und Kitas zu „BotschafterInnen“ der Koch- und Ernährungskurse von Sarah W. „weitergebildet“. Etwa 5.000 Kinder in 33 Städten haben bisher in Deutschland von dem Angebot, äh, den nicht krossen Kartoffeln samt Spinat „profitiert“. Womöglich auch eine Erklärung dafür, warum die Deutschen bei PISA so schlecht abschneiden und daher sehr gerne aus der PISA-Studie aussteigen möchten. Kann halt nicht jeder wie zum Beispiel Frau Poletto Koch beim Heinz Winkler in Aschau lernen. Oder wie Tim Mälzer mal in seiner Sendung "ganz spontan" zu Sarah sagen: "Bitte, verschon mich und das Publikum mit deinen Ansichten."


Zurück zur Listenausgabe


ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 1 913 42 74
f +43 1 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at

Datenschutz & Cookies



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.