Bassena - unser Blog

Wir kommunizieren I Wir positionieren I Wir beraten & begleiten

Fundstück Dienstag 2012-03-06
Da sind wir also wieder. Die ProWein, wichtige Weinmesse in Düsseldorf, ist für uns soweit einmal zu Ende. Für die anderen nicht, die sind noch dort. Wer auch noch dort ist, ist Sigi. Und Sigi ver- danken wir Ziereisen, unsere Wein- Trouvaille der Messe. Viele andere kennen diese schrägen Weine schon längst. Für uns sind sie neu.
Hans-Peter Ziereisen im Weingarten 

Manch gut Ding braucht eben manchmal Weile, bis es zu uns gelangt. Hans-Peter Ziereisen ist Quereinsteiger. Ursprünglich Tischler zieht der badische Winzer Parallelen zwischen seinen Professionen. Wie kein Holzstück dem anderen gleicht, so gleicht auch keiner seiner Weine dem anderen. Jeder ist von der Natur geprägt und jeder weist seine Unebenheiten aus. Das macht das Holz schön und auch den Wein. Die Patina, die sich mit der Reife nach und nach über beide legt, lässt sie im Alter schimmern.

Den ersten Jahrgang brachte Ziereisen 1993 ein, sein Hauptaugenmerk liegt überraschenderweise auf Gutedel (Chasselas) und auf Spätburgunder (also Pinot Noir). Was aber nicht bedeutet, dass sein Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder oder der Syrah stiefmütterlich behandelt würden. Ganz im Gegenteil! Jeder der Weine steht für sich und zeigt seine Eigenheiten. Alles spontan vergoren, ungeschönt und unfiltriert. Und auf eigenartige Weise ist jeder eine Überraschung in sich. Dicht, komplex und irgendwo dort angekommen, wo man selbst einmal sein möchte. In sich ruhend. Sehr burgundisch straff zeigt sich alles, der Kalk in den Böden ist deutlich spürbar und die Alkoholwerte sind niedrig. Wie etwa beim wunderbaren Syrah aus der Kleinflasche mit 12 %.

Rund 10 Hektar Rebfläche gehören Ziereisen heute im badischen Markgräferland. Die Spätburgunder werden nach ihren Lagen Tschuppen, Schulen und Rhini benannt, die Weißweine führen Namen wie Steingrüble, Musbrugger und Hard. »Jaspis« ist der Zusatz in der Bezeichnung der Topweine. Nach den Halbedelsteinen, die man in diesem Eck in den Böden finden kann. Ein schönes rundes Bild.

Wen Kostnotizen interessieren, schlage nach bei Sigi Hiss. Ach ja, Sigi: Habe ich schon »danke« gesagt?

www.weingut-ziereisen.de
Sigis Hiss' Website www.wein-news.com
syl

Praktizierter Arbeitsentlastungs-Genuss Montag 2012-02-06

Uff. Das VINEUS-Voting ist seit heute in der Früh online, Zeit um kurz durchzuatmen, es geht nämlich gleich volée weiter.

Aber dafür muss jetzt Zeit sein, schlimm genug, dass wir erst nach Wochen dazukommen: havel & petz haben eine Mitarbeiterin! Seit 10. Jänner keucht und hechelt Mirjana Mully mit uns. Ich will gar nicht wissen, wie viele Überstunden sie in den ersten Wochen ihres Da-Seins schon gesammelt hat. Sicher einen ganzen Haufen.

Dafür, dass sie auch optisch perfekt zu uns passt, - siehe unser schickes Bild - haben unsere Haus- und Hof-Fotografinnen Citronenrot gesorgt. She's got the look!

Mirjana Mully auf weissem Sessel

Unvorstellbar, wie der Laden in Vor-Mirjana-Zeiten funktioniert hat. Oder vielleicht besser gesagt, wie havel & petz funktioniert haben.

Wir freuen uns wirklich sehr! Abwerben strengstens verboten!

Ruth
 

A warm welcome to Mirjana

syl  06.02.2012 18:23

Richtig dankbar sind wir, dass sie da ist. Durch eine glückliche Fügung zu uns gerutscht. So sind wir innerlich und äußerlich erleichtert.

Genuss – eine komplexe Angelegenheit. Und so schön. Dienstag 2012-01-31
Auch in Zeiten, in denen für den Genuss weniger Zeit zur Verfügung steht als wünschenswert und fürs persönliche Wohlbefinden notwendig, so ganz soll er doch nicht von der Bildfläche verschwinden. Daher an dieser Stelle eine kleine Übersicht, was Genuss so alles inkludiert, oder womit Genuss im weitesten Sinn zu tun hat.
Mittagstisch von Ruth Havel

Gesehen und gehört bei einem Vortrag von Gernot Musalek, Leiter des Anton-Proksch-Institutes, am Marketingtag der ÖWM Anfang Jänner dieses Jahres. Die nun folgende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die Reihung entspricht nicht der des Vortrages sondern der der chaotischen Mitschrift.

Sich beschenken lassen, aufeinander zugehen, sich nähern, zulassen, Vorbereitung, sich öffnen, verweilen, Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, fokussieren können, empfinden, Erlebnisfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit, Genussfähigkeit, Sensibilität, Sensitivität, Faszination, Berauschung, Wissen, Bildung, sich gehen lassen, sich hingeben, in einer Sache aufgehen.

Warum ich das überhaupt hier bringe? Weil ich es anregend finde, die Begriffe zu lesen und über sie zu sinnieren. Weil ich es spannend finde, wie weit Genuss reichen kann. Und weil ich es schön finde, mich gerade jetzt kurz mit dem Thema zu befassen.

Ruth

Entspannung für zwischendurch Donnerstag 2012-01-26

Wenn es dicht ist, ist es sehr dicht. So wie zur Zeit bei havel & petz. Unsere Gehirnzellen stehen unter Dauerstrom, unsere Laptops ebenso, unsere Finger tippen im Schweinsgalopp, wir telefonieren, organisieren und koordinieren, was das Zeug hält. Hochsaison in der Fillgradergasse!

Eisbär im Schnee liegend 

Gut so. Und zwischendurch denken wir hin und wieder auch an unser Wohlbefinden abseits des Agenturgeschehens und gönnen uns einen »very moment« oder gemalte Goldfische (Frau Petz hat berichtet). Ich persönlich bevorzuge Musik zum Abschalten, dieses Stück hier ganz besonders. Klassik verjazzt, zwei Welten perfekt kombiniert.

Paolo Fresu & Uri Caine: »Lascia ch'io pianga« von Georg Friedrich Händel

Zum Weinen schön.

Ruth
Mit großen Augen - Goldfish Salvation Dienstag 2012-01-24
Tja, wer hätte das gedacht, siehe Eintrag eins weiter unter. Plötzlich geht's hier Schlag auf Schlag. Aber das muss jetzt einfach sein. Ein Film, eben auf Facebook entdeckt, von Freunden gepostet. Einfach den Fischen beim Werden zusehen. Denn sie werden nicht gegessen. Sie werden gemalt.
Goldfische im Wasser
Es ist fabelhaft. Auch die Musik. Watch Artist Riusuke Fukahori and his »Goldfish Salvation«. Ein Fünf-Minuten-Video.
syl
Weitere Einträge:
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77 


ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 1 913 42 74
f +43 1 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at

Datenschutz & Cookies



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.